Lesezeichen

Stulpe

Alternative Namen: Stulpe
Neues Spiel Gauntlet - ein Remake des guten alten Projekt. Erfahrene Spieler mit diesem Spiel sollte sehr vertraut sein. Die erste Auflage des Projekts im Jahr 1985 kam. Das Spiel war ungew√∂hnlich und f√ľr seine Zeit interessant. Moderne Gamer, nat√ľrlich, w√ľrde seine L√§nge und Breite kritisiert haben, seine Unzufriedenheit mit Fincagrundst√ľck, karge Grafiken und anderen Elementen zum Ausdruck. Und niemand w√ľrde auch nie eingefallen, dass Gauntlet - das erste Projekt, bei dem die Spieler rund um das Firmengel√§nde zu bewegen, das Studium der Dungeons und Monster bek√§mpfen erlaubt. Trotz all der Unvollkommenheiten des Projekts, um zu spielen, es war sehr interessant. Aufgrund dieser und es Stulpen online. Das neue Spiel, nat√ľrlich, machte in den besten Traditionen des Genres. So dass die Spieler einfach nicht zu bem√§ngeln, was war. √Ąndern Sie das Prinzip der Gameplay haben die Entwickler nicht tat, aber alle umliegenden Elemente wurden deutlich verbessert. Wie in der Prototyp des Spiels, wird Gauntlet Online-Spieler in der Lage, eine von mehreren verf√ľgbaren Zeichen w√§hlen: Zauberer namens Merlin - Zauberer von Gott, wie sie sagen. Dennoch zeigte sich das Spiel der Entwickler die Arbeit an Magica. Merlin in der Lage, gelten bis zu 9 einzigartige Zauber auf den Gegner. Der Krieger Thor - geboren Killer. Rauschen auf den Feind mit einem Anlauf schafft er jeden Feind, um maximalen Schaden zu verursachen. Thira - Valkyrie. Dieser Charakter hat seine eigenen magischen Schild, die nicht nur sch√ľtzen k√∂nnen, aber auch, um zu t√∂ten. Werden √ľberrascht sein, wenn Sie sehen, wie Thira wirft Schild wie ein Bumerang. Schlie√ülich Questor der Elf - Tags Bogensch√ľtzen. Unter anderem wirft Questor Fallen und wie eine ungew√∂hnliche Art und Weise, um den Feind zu jagen. Zu modernen Gamer zu spielen Gauntlet war die interessanteste, f√ľgte die Entwickler die Quest Rollensystem. Das hei√üt, die Zeichen tun, einen konkreten Plan f√ľr die Sammlung von bestimmten Punkten oder Pr√§mien, danach kann von ihnen mehr n√ľtzlich zu empfangen. Was ist wahr, einige Spieler denken, dass Boni-Projekt bietet genug, aber niemand versprochen, es w√§re einfach! Gameplay in Gauntlet beginnen m√ľssen in Steam registrieren. Hier k√∂nnen Sie kaufen und laden Sie das Spiel-Client f√ľr das Projekt. Aufgrund der Tatsache, dass die Schnittstelle des Projekts vollst√§ndig ins Russische √ľbersetzt, wenn Probleme mit der Anmeldung ergeben. √úber den Link "Konto erstellen", werden Sie auf dem Bildschirm ein Anmeldeformular finden. In √úbereinstimmung mit den Anweisungen des Systems f√ľllen Sie das Formular mit Ihren Login, Passwort und E-Mail-Adresse (die Best√§tigung, wo erforderlich). Installieren Sie den Client Steam. Jetzt, nach dem Kauf das Spiel kann beginnen, mit dem Projekt vertraut zu machen. Es ist wahrscheinlich, dass bald jeder in der Lage, um kostenlos Gauntlet spielen, aber in der Zwischenzeit der Spiel-Client nur nach der Zahlung (eher symbolisch, im Prinzip) heruntergeladen werden. Gameplay des Projekts wurde leicht ge√§ndert, nat√ľrlich, desto besser. Statt nun ziellos durch das Labyrinth der G√§rung H√∂hlen, wird der Spieler haben mehrere gro√üe Missionen, die jeweils in drei Stufen unterteilt durchf√ľhren: Zun√§chst wird der Spieler haben, um Dungeons zu erkunden, sammeln Gold. In der zweiten Stufe werden Treffen mit dem Monster Tod. Es gibt eine Alternative Plan f√ľr die Entwicklung der Ereignisse: Der Charakter wird in der U-Bahn in v√∂lliger Dunkelheit waten. In der dritten Stufe in der Gauntlet brauchen, um zu spielen, die Abwehr mehrere Wellen von Feinden. Wie Sie sehen k√∂nnen, gibt es keine Zeit f√ľr Langeweile. Die Wege sind mit Fallen und Boni gef√ľllt. Beachten Sie, dass einige Abschnitte der Route des menschlichen Auges ausgeblendet sind, m√ľssen sie ihre eigenen zu finden. Das macht das Gameplay noch interessanter.
 

Game-Game uses analytical, marketing and other cookies. These files are necessary to ensure smooth operation of all Game-Game services, they help us remember you and your personal settings. For details, please read our Cookie Policy.

Read more