Lesezeichen

Streunen

Alternative Namen:

Stray ist ein sehr ungew√∂hnliches Spiel, das man nur bedingt als Simulation oder RPG einordnen kann. Dies ist bis zu einem gewissen Grad ein echter Simulator einer Katze oder einer Katze, wie Sie gerne denken. Das Geschlecht des Tieres wird im Spiel nicht explizit angegeben. Die Grafik ist gut, aber einige der Texturen scheinen nicht sehr klar zu sein, das kann man dem Spiel verzeihen, da die Details der Welt als Ganzes beeindruckend sind. Das musikalische Arrangement ist exzellent, die Musik sorgt f√ľr die richtige Atmosph√§re, und die Katze, die bei bestimmten Aktionen niedlich schnurrt, bringt Sie zum L√§cheln.

Nachdem du angefangen hast, Stray zu spielen, hast du viele wichtige Dinge zu tun.

  • l√§uft
  • Sprung
  • Polsterm√∂bel besch√§digt
  • miau
  • Rette eine ganze Zivilisation empfindungsf√§higer Roboter vor einem trostlosen Dasein

Zu Beginn des Spiels sind Sie in Form einer Katze, die nach dem Verschwinden der menschlichen Zivilisation die Überreste der Stadt erkundet. Nach einem unvorsichtigen Sprung fällt der Held des Spiels viele Level tiefer, stirbt aber nicht, weil Katzen 7 Leben haben, sondern kommt zur Besinnung und macht sich auf den Weg in die oberen Level zu seinen Freunden. Wenn Sie durch die Gegend wandern, in der Sie sich befinden, werden Sie feststellen, dass dieser Ort Vault City 99 heißt.

Du wirst zuerst auf einen kleinen Roboter-Bot namens bi-12 sto√üen, der bei deinen Abenteuern sehr n√ľtzlich sein wird, da er f√ľr dich die Sprache der lokalen Bev√∂lkerung in die Katzensprache √ľbersetzt.

Das Tierheim wird von 99 humanoiden Robotern bewohnt, die dort seit vielen Jahrhunderten leben und versuchen, das Leben der Menschen in allem nachzuahmen. Sie haben gro√üe Sehnsucht und m√∂chten in der oberen Welt auf dem Ozean sein, den Hauch der Brise sp√ľren und die Sonnenaufg√§nge bewundern.

Sie werden von einer kleinen und extrem aggressiven Art von Hutkrabben am Verlassen gehindert. Diese Kreaturen bewohnen die verlassenen Viertel der Stadt und versuchen, buchstäblich alles zu verschlingen.

Es gibt Legenden, dass sich diese Art aus mutierten menschlichen Mikroben entwickelt hat. Irgendwann in der Evolution fingen diese kleinen Monster an, sogar Metall zu fressen, nicht schlimmer als Rost. Deshalb stellen sie eine ernsthafte Bedrohung f√ľr Roboter dar.

Das Spiel hat keine tiefe philosophische Bedeutung, aber die Handlung ist recht gut beschrieben. Eine Katze, die einer k√ľnstlichen Rasse hilft, Schwierigkeiten zu √ľberwinden, sieht r√ľhrend aus.

Alle Gewohnheiten der Katze werden sehr genau vermittelt. Animationen sehen extrem realistisch aus. Man hat das Gef√ľhl, dass die Macher des Spiels diese Tiere viele Stunden lang studiert haben. Aber denken Sie nicht, dass dies ein Simulator mit v√∂lliger Handlungsfreiheit ist, in dem Sie die Welt um sich herum auf unbestimmte Zeit erkunden k√∂nnen. Alle Bewegungen und Aktionen sind vorgesehen. Die Entwickler haben die Grenzen der Bereiche, in die Sie gehen k√∂nnen, und der Objekte, mit denen Sie interagieren k√∂nnen, klar definiert. Ich w√ľrde nicht sagen, dass es besonders entt√§uschend ist. Diese Entscheidung machte es m√∂glich, jede Aktion des Protagonisten so realistisch zu zeichnen und zu animieren.

Die Handlung des Spiels ist linear, und Sie werden keine Verzweigungen und zusätzlichen Quests sowie viele Endspiele sehen. Gleichzeitig hinterlässt das Spiel aber einen äußerst angenehmen Eindruck. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, ein oder zwei Abende in Gesellschaft guter Musik und wunderschöner Landschaften der postapokalyptischen Welt zu verbringen, während Sie ein niedliches Tier steuern, das eine komplexe und verantwortungsvolle Aufgabe löst.

Stray kostenlos herunterladen auf PC, funktioniert leider nicht. Sie können das Spiel auf dem Steam-Marktplatz kaufen.

Das Spiel war zum Zeitpunkt der Ver√∂ffentlichung nicht teuer. Jetzt wird es oft mit einem Rabatt verkauft und gibt viele positive Emotionen f√ľr eine kleine Geb√ľhr. Sie k√∂nnen sofort mit dem Spielen beginnen!